Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 1 Mitglied
- davon 0 unsichtbar
- 17 Besucher
- 18 Benutzer gesamt

Sonnenschein2806
Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

Bridget0912 (47)
daniela1981 (38)
Gineba (48)

neuste Mitglieder
» singlemum
registriert am: 09.12.2019

» Hoffnung123
registriert am: 08.12.2019

» Robbx
registriert am: 08.12.2019

» Arminius99
registriert am: 07.12.2019

» Riebesel
registriert am: 07.12.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Linken-Politikerin für "Herdprämie" » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Linken-Politikerin für "Herdprämie"
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
peutetre peutetre ist weiblich
ist auch nur ein Mensch ;o)


images/avatars/avatar-2615.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 09.04.2005
Beiträge: 28.211
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Lampe Linken-Politikerin für "Herdprämie" Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Über Angebote der CSU an Christa Müller wurde noch nichts bekannt. Aber die Familienpolitik-Expertin der Linkspartei dürfte insgeheim schon auf eine Abwerbung warten. In ihrem Buch "Dein Kind will dich" rechnet die Haus- und Ehefrau an der Seite von Oskar Lafontaine mit der aktuellen Familienpolitik ab. Statt eines "Überangebotes an Krippenplätzen", die schädlich für das Kindeswohl seien und nur den Unternehmen dienten, fordert sie ein Erziehungsgehalt für Eltern, die ihre Kinder zu Hause erziehen. Da klatschen die Christsozialen Beifall, die Familienministerin von der Leyen die "Herdprämie" abgerungen haben. Auch der konservative Bischof Mixa freut sich: Das Buch ist in seinem Verlag erschienen.

Quelle: http://www.morgenweb.de/nachrichten/poli...0002205467.html

__________________
Liebe Grüße
Silvia



Mit den Wölfen heulen gilt denen als Ausrede, die mit den Schafen blöken.
Hans Reimann

25.02.2008 08:38 peutetre ist offline E-Mail an peutetre senden Homepage von peutetre Beiträge von peutetre suchen Nehmen Sie peutetre in Ihre Freundesliste auf

Iris
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Wau, finde ich gut.
Da hat doch eine Mut - gegen der Meinung ihrer Partei Stellung zu beziehen Daumen
DEn Kindern wird es ganz sicher besser so bekommen, doch sind die Mütter bereit für ihre Kinder zurück zu stecken.
Sicherlich nicht, solange man ihnen nicht Angebote in den Berufen macht wieder gut einzusteigen oder nach ihren Möglichkeiten halbtags oder nur am Wochenende, wenn der Vater da ist, zu arbeiten.
25.02.2008 09:32
Dieser am 25.02.2008 um 09:32 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Iris wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Irina Irina ist weiblich
gehört zum Inventar



[meine Galerie]


Dabei seit: 18.04.2005
Beiträge: 12.457
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

ich finde das auch richtig gut, denn meiner Meinung nach führt diese frühe Trennung die v.d. Leyen propagiert zu einer bindungsgestörten Gesellschaft.

__________________
Liebe Grüße
Irina


Nicht was wir erleben, sondern wie wir empfinden, was wir erleben, macht unser Schicksal aus

25.02.2008 09:35 Irina ist offline Beiträge von Irina suchen Nehmen Sie Irina in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Irina: locotanz1
Dieser am 25.02.2008 um 09:35 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Irina wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Claudia Claudia ist weiblich
Angestellter


images/avatars/avatar-23.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 12.12.2006
Beiträge: 3.648
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: hier


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich fände es auch viel wichtiger, Mütter zu unterstützen, daß sie bei ihren Kindern sein können. Sicherlich ist es auch wichtig, Krippenplätze zu haben. Aber in erster Linie braucht ein Kind besonders in den 3 ersten Jahren Bezugspersonen.
Unser LS bekam damals erst mit fast 5 Jahren einen KIGA-Platz. Ich hatte aber ein 3/4 viertel Jahr vorher die chance wieder beruflich tätig zu sein und habe diese halbtags genutzt. Aber da war er schon 4 Jahre alt. Für diese Zeit hatte ich eine superliebe Tagesmutter auf einem Bauernhof mit 4 Kindern. Unser Sohn redet heute noch davon (er ist 20 Jahre alt) wie schön es da war.

Wenn es keine andere Möglichkeit gibt, als das die Mama arbeiten muß, dann bin ich immer noch der Auffassung, daß eine eins-zu-eins-Betreuung für die Kinder besser ist, als in die Anonymität einer Krippe unterzugehen, ohne direkte Bezugspersonen. Ich finde, da sollte vielmehr getan werden.

Es gibt wenn man sich umhört, auch ältere Frauen, die gerne eine Oma-Funktion übernehmen und sogar für die Betreuung ins Haus kommen. Ich halte diese Möglichkeit für die bessere Lösung.
Aber es ist meine persönliche Meinung und Erfahrung die ich gemacht habe.

Aber woher soll unsere Frau von und zu wissen, was Kinder wirklich brauchen. Sie haben ja ihre Mama auch fast nie gesehen und ich denke diese Frau meint auch noch, daß das gut war.

__________________


Lass Dich nicht hetzen, in dieser Zeit die keine Zeit hat, denn auch die Schnecke erreichte die Arche Noah. (Weisheit)
25.02.2008 09:51 Claudia ist offline E-Mail an Claudia senden Beiträge von Claudia suchen Nehmen Sie Claudia in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Claudia in Ihre Kontaktliste ein
Dieser am 25.02.2008 um 09:51 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Claudia wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

ricki
unregistriert
Linken-Politikerin für Herdprämie Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Sehe zwar persönlich nicht die Notwendigkeit einer "Herdprämie" weil es für mich schon immer selbstverständlich war,mich um meine Kinder selbst zu kümmern,doch wenns hilft für viele Familien,soll es mir recht sein.
Was ich wirklich zu bedenken habe,ist die frühe Verantwortung durch Kindergärten,Horts und Ganztagsschulen abzugeben und die se in die Hände des Staates zu legen.
Ich kann mich erinnern,das wir das zu Zeiten eins DDR-Staates abgelehnt haben.
Dazu kommt die ev. Kontrolle in Zukunft durch Krankenkassen und Ärzte ,was für die einen nötig sehe ich als für mich persönlich als überflüssige Kontrolle.
Wohin das ganze führt? Ich hoffe nicht dahin,das meine Enkel eines Tages von staatlichen Einrichtungen und deren vorgefassten Meinungen erzogen werden.
Aber kritisch gesehen besteht die Möglichkeit und das gefällt mir als ehemaliges "Flüchtlingskind" der Ex-DDR gar nicht.
LG Ricki
25.02.2008 09:53
Dieser am 25.02.2008 um 09:53 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User ricki wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Linken-Politikerin für "Herdprämie"
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™