Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 0 Mitglieder
- davon 0 unsichtbar
- 25 Besucher
- 25 Benutzer gesamt


Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

Inesska (40)
Leuchtturm
Photografics (37)
RHam2468 (55)
Wölfchen klein (41)

neuste Mitglieder
» Sana1301
registriert am: 06.12.2019

» Lebkuchenherz
registriert am: 05.12.2019

» Andreas 99425
registriert am: 05.12.2019

» OmaP
registriert am: 05.12.2019

» katrin26
registriert am: 04.12.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Vanessa und Tim » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Vanessa und Tim 5 Bewertungen - Durchschnitt: 8,205 Bewertungen - Durchschnitt: 8,205 Bewertungen - Durchschnitt: 8,20
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Natalie
unregistriert
Vanessa und Tim Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
als ich heute morgen beim Bäcker war, habe ich mir ausnahmsweise eine sehr bekanne "Tageszeitung" gekauft, da mir ein Bericht über Pflegekinder ins Auge gesprungen ist.

Ganz interessant: Es handelt sich um ein Geschwisterpärchen, das getrennt werden sollte, und jetzt doch vorerst gemeinsam bei den Pflegeeltern bleiben darf.
Nur leider wie immer bei diesem Blatt keine Hintergründe.

Vielleicht hat ja noch jemand von euch diesen Artikel gelesen?

Liebe Grüße
Natalie
31.10.2007 12:26
Dieser am 31.10.2007 um 12:26 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Natalie wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Marion67 Marion67 ist weiblich
Wirbelwind


images/avatars/avatar-60.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.10.2007
Beiträge: 244
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

wir lesen dieses Blatt manchmal Sonntags - was anderes gibt's bei unserem Dorfbäcker nicht zu lesen.

Da war am vergangenen Sonntag ein Artikel über ein kleines Geschwisterpärchen drin, dass getrennt in neue PF vermittelt werden sollte. Ich meine, es wurde behauptet, die derzeitigen PE seien zu alt.

Weiß ich aber nicht mehr genau..

Marion

__________________
Marion


Im Leben lernt der Mensch zuerst gehen und sprechen.
Später lernt er dann, still zu sitzen und den Mund zu halten.

M.Pagnol

31.10.2007 12:41 Marion67 ist offline E-Mail an Marion67 senden Beiträge von Marion67 suchen Nehmen Sie Marion67 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 31.10.2007 um 12:41 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Marion67 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

bigulu bigulu ist weiblich
Erstklässler


images/avatars/avatar-52.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 22.09.2006
Beiträge: 481
Bundesland: Niedersachsen


RE: Zeitung Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hi,
es gibt seit Tagen Berihte über die 2 in der Zeitung.Könnt ihr auch im Netz lesen.
Lg
Birgit
31.10.2007 12:45 bigulu ist offline E-Mail an bigulu senden Beiträge von bigulu suchen Nehmen Sie bigulu in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 31.10.2007 um 12:45 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User bigulu wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

peutetre peutetre ist weiblich
ist auch nur ein Mensch ;o)


images/avatars/avatar-2615.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 09.04.2005
Beiträge: 28.211
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo ihr Lieben,

ich habe den Titel dieses Themas mal geändert wir ihr sehen könnt.

Und dazu schaut ihr auch hier:


http://www.bild.t-online.de/BTO/news/200...eo=2757852.html


Der Online-Artikel der betreffenden Tageszeitung.


__________________
Liebe Grüße
Silvia



Mit den Wölfen heulen gilt denen als Ausrede, die mit den Schafen blöken.
Hans Reimann

31.10.2007 12:50 peutetre ist offline E-Mail an peutetre senden Homepage von peutetre Beiträge von peutetre suchen Nehmen Sie peutetre in Ihre Freundesliste auf

karl-heinz
unregistriert
Vanessa und Tim Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

Ich wünsch den Beiden das sie zusammen bleiben. Zudem
einsichtige Richter die zum Wohl der kinder entscheiden
und sie bei den jetzigen PE lassen! Daumen Daumen

Gruß
karl-heinz Daumen Daumen
31.10.2007 12:58
Dieser am 31.10.2007 um 12:58 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User karl-heinz wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

fapipa
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Boah, wie krass,
es kann ja sein, das man der Meinung ist die "Ersatzeltern" seien zu alt, aber warum um alles in der Welt gibt es keine Familie, die die geschwister zusammen aufnimmt?? Das kann ja wohl echt nicht stimmen,... ´
Mensch, hoffentlich dürfen die beiden wenigstens zusammenbleiben, wenn sie schon nicht in dieser Familie bleiben dürfen,....
31.10.2007 13:07
Dieser am 31.10.2007 um 13:07 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User fapipa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

anna h.
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Ich wünsch den Beiden das sie zusammen bleiben.


Um das zu wünschen müßte ich die Gesamtsituation kennen.
Nicht umsonst werden Gechwisterkinder oft sehr bewusst (und keineswegs aus Willkür) getrennt. Mein Kleiner wurde glücklicherweise von allen Geschwistern getrennt vermittelt. Es hat allen sehr gut getan, ohne alte Verantwortung, die sie in ihrer Notgemeinschaft übernommen hatten, neu beginnen zu können.
In unserem Fall ist für alle Beteiligten ganz klar, daß die neuen Bindungen, die alle nach unterschiedlich langen Zeiten eingehen konnten, so nicht möglich gewesen wären.
Und auch bei uns waren viele schier entsetzt, wie man in dieser furchtbaren Situation nun auch noch die armen Kinder auseinanderreißen konnte.
Gruß
Anna H.
31.10.2007 13:25
Dieser am 31.10.2007 um 13:25 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User anna h. wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Gabs
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich finde die Berichterstattung unmöglich. WEnn ich es richtig verstanden habe, handelt es sich um Bereitschaftspflegeeltern. Nun werden Dauerpflegefamilien gesucht. Alle hier wissen doch, dass es manchmal nicht möglich ist Geschwister zusammenzulassen. Wir haben doch überhaupt keine wirklichen Infos. Nur Geschwafel dieser Zeitung, die voll auf Meinungsmache aus ist. Ich glaube nichts von dem wie es da steht. Das ist unseriös. Und wer hat erlaubt diese Kinder so abzulichten? So öffentlich zu machen. Darüber regt sich hier keiner auf.

Gruß

Gabs, die diese Zeitung einfach nicht leiden kann, die taugt höchstens als Klopapier
31.10.2007 13:26
Dieser am 31.10.2007 um 13:26 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Gabs wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

hallo,

tut mir leid ich habe (als brpm und dpm) eine andere meinung über das "unbedingt zusammenbleiben lassen" der beiden.
wie das genau im fall von vanessa und tim ist vermag ich letztendlich nicht zu beurteilen. allerdings würde ich generell nicht gleich EMPÖRUNG losschreien da ich selbst schon erleben musste wie schwer das ist.

bei uns im kreis werden geschwister auch nicht gerne gemeinsam vermittelt. aus dem einfachen grund dass das ältere der kinder in der HF in der regel die verantortung für das jüngere übernimmt. diese verantwortung können die kinder oft nicht loslassen und sind somit nicht in der lage selbst wieder kind zu werden und ihre erlebnisse zu verarbeiten da sie sich ja um ihre geschwister kümmern müssen.
natürlich ist jeder fall anders und bedarf einer genauen betrachtung!

was ich schlimm finde ist das durch die medienpräsenz und die allgemeine aufmerksamkeit jetzt, in meinen augen, nur zeit geschindet wird. denn dieses urteil ist keine dauerhafte lösung. falls in 3 oder 4 monaten anders entschieden wird, geht das wie immer, auf kosten der kinder und solche urteile Kotz mich an! ich denke das hier mal wieder keiner die verantwortung übernehmen möchte da die medien das ganze hochpuschen.

__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
31.10.2007 13:33 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 31.10.2007 um 13:33 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

fapipa
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Es mag ja sein, das es oft richtig ist Geschwister zu trenne, das weiß auch ich und habe ich auch schon erlebt,...
und richtig, hier steht bestimmt nicht alles so geschrieben wie es sich tatsächlich verhält,... jedoch sind die Geschwister noch sehr jung und nur knapp 1 Jahr auseinander,.... ich denke nicht, das in diesem Fall schon eine so enorm große Verantwortung von dem größeren Kind übernommen werden konnte und in diesem Alter kann man die Kinder noch sehr gut in die Richtung lenken, eben nicht diese Verantwortung zu tragen,.... auch wenn sie in eine Familie kämen.
31.10.2007 13:51
Dieser am 31.10.2007 um 13:51 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User fapipa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Gabs
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Das ist es ja was mich so ärgert fapi, man erfährt keine Fakten, die Kinder werden in der Öffentlichkeit präsentiert, das soll zum Wohl der Kinder sein???? Das kann ich mir nicht vorstellen. Ich wünsche mir für die Kinder, dass sie ein gutes Zuhause finden.

Gruß

Gabs
31.10.2007 13:53
Dieser am 31.10.2007 um 13:53 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Gabs wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Mappa
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich könnte weinen, vor Traurigkeit und vor Wut, wer heute den Artikel gelesen hat weiß vllt was ich meine, toll die Kinder bleiben bis das Gutachten fertig ist( soll das ein Sieg sein?) d.h. ihre Bindung zu den BRPE ( nehme an das sind die PE, Dp wir in solchen Alter nicht mehr vermittelt) wird immer stärker!!!!!!!! Es vergehen Monate in denen den Kinder geziehlt geholfen werden kann, aber nicht in so einer unglösten Situation, was wurde den gewonnen, nichts und das ist genau das Problem mit den wir BRPE kämpfen die Kinder sollen nur kurz da bleiben, aber Gutachten, Gerichtstermin verlängern den Aufenthalt bei uns unverhältnismäßig lang dann gehen die Kinder Bindungen ein die wieder zerstört werden müssen, glaubt wirklich hier auch nur einer das nach einem Jahr die Kinder nicht rausgenommen werden, die heutige Rechtsprechung belehrt und eines anderen, nämlich auch nach Jahren die Kinder rückzuführen, wenn den BRPE wirklich was an den Kindern liegt hätten sie eine Vermittlung zu PE nicht verhindert.
Meiner Meinung nach haben sie das Leid der Kinder unnötig verlängert, im Alter von 56 Jahren einen 2 Jährigen auf Dauer zu nehmen ist m.M. nach sehr Verantwortungslos, kann man mit 72J einen jungen Menschen noch gerecht werden?

Sorry aber da stellt sich mir die Frage warum, Liebe?, das wissen das es vllt. die letzten PK sind, noch mal jung durch sie zu werden? Geld?möchte niemanden was unterstellen sind nur Gedanken von mir.

Und zu guter letzt finde ich es unmöglich die Kinder mit Bild so offen in die Zeitung zu zehren, darf man das als PE überhaupt??

Die armen Kinder.

LG Mappa verwirrt
31.10.2007 13:56
Dieser am 31.10.2007 um 13:56 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Mappa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Wicki
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Danke Mappa.Ich stimme dir zu.... Daumen


Gruß
Wicki
31.10.2007 14:01
Dieser am 31.10.2007 um 14:01 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Wicki wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Silvie
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

als zusätzliche Info, die BRPE sind 53 und 56 Jahre alt.

Meine Gedanken zu dem Thema:

- Wieso kommen die BRPE auf den Gedanken, die Kinder behalten zu wollen? Sie wußten von Anfang an, daß es sich um VORÜBERGEHENDE Bereitschaft handelt. verwirrt

- Ich finde die BRPE definitiv ZU ALT, sie können den Kindern nicht gerecht werden. Im Moment wohl noch kein Problem, aber die Kinder werden älter, und die BRPE auch! Weissnich

- Warum setzen die BRPE die Kinder einem solchen Medienrummel aus?? Durch diese Bereichterstattung OHNE Hintergründe verzögert sich lediglich die endgültige Perspektive für die Kinder, mal wieder auf Kosten der Kinder böse

- Der Weg über die Presse ist für mich hier definitiv der falsche Weg. Die BRPE haben mehr Schaden angerichtet, als notwendig wäre regauf

- Warum müssen Geschwister unbedingt zusammenbleiben? Eine eigenständige Entwicklung ohne "Altlasten" steht jedem Kind zu. Reica und Anna.H haben das sehr gut geschrieben. Man muß die jeweilige Situation sehen und niemand, der die Hintergründe nicht kennt, darf sich ein Urteil erlauben.

- Verantwortungvolle BRPE hätten den Kindern eine gute Anbahnung und einen schönen Übergang zu DPE ermöglicht. Und nicht aus blindem EIGENNUTZ eine solche Situation herstellen dürfen. regauf

- Auch wenn ich als BRPF zu den Kindern eine Bindung aufgebaut habe, darf ich doch nicht vergessen, unter welchen Voraussetzungen das JA mir die Kinder in meine Obhut gegeben hat.

Kurz und gut, mir tun die Kinder leid und das JA hat unter diesen Umständen auch mal wieder keinen leichten Job. Meckern und Schimpfen können alle, aber wer will diese Entscheidung/en selbst treffen müssen?
Wenn das JA handelt ist es falsch und wenn nicht ist es auch falsch. Also....

Ich bin über diese Geschichte einfach nur traurig... Heul
31.10.2007 14:10
Dieser am 31.10.2007 um 14:10 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Silvie wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

supermami
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

das Thema wurde nicht nur in der Bildzeitung gedruckt, sondern gestern auf RTLaktuell ausgestrahlt. Ich bin der Meinung diese beiden Kinder sollten nicht getrennt werden. Das JA hätte sich das schon vor Aufnahme der BRPF überlegen sollen, ob diese Familie zu alt ist oder die Kinder besser getrennt unter gebracht werden sollten. Sogar ein Kinderpsychologe sagt, dass das nicht gut ist für die Kinder, dass das jeder normale Mensch weiß, und er nicht versteht, warum das JA das nicht weiß. Angeblich sind die Kinder entwicklungsverzögert, deshalb sollen sie getrennt untergebracht werden, in PF mit größeren Geschwistern. Zu der Meinung kommt aber finde ich das JA relativ spät, und überhaupt heißt das nicht, dass ein Ehepaar mit 56 Jahren zu alt ist. Es gibt doch hier genügend Omas und Opas die ihre Enkel aufziehen. Die sind doch auch nicht zu alt, oder?
Abgesehen davon, ist das JA nicht mal bereit, eine Stellungnahme vor der Kamera abzugeben. Warum nicht? Fühlen sie sich nicht verpflichtet? Haben sie Angst, ihren Fehler zu offenbaren?
Jedenfalls hoffe ich sehr, dass die Kinder in dieser Familie bleiben dürfen. Das JA sollte nicht immer soviel Macht haben und über Kinder, deren Leben eh schon durch alkohlkranke Eltern verpfuscht ist, auch noch darüber entscheiden zu dürfen, ob die Geschwister zusammen bleiben sollen, oder nicht. Sie haben das alles vorher gewusst, und wahrscheinlich aus einer Not heraus, die Kinder in die Familie vermittelt. Jetzt sind sie auf einmal nicht mehr gut genug???
Trauriges Deutschland!!!!!!!!!!!!!
31.10.2007 14:12
Dieser am 31.10.2007 um 14:12 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User supermami wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Silvie
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

@supermami

Bereitschaftspflege bedeutet:

Du nimmst ein Kind auf, ohne daß das JA prüft, ob das Kind in die Familie paßt. Das Alter spielt dabei KEINE Rolle (außer die BRSF hat eine Altersbeschränkung bei den Kindern angegeben)
Meistens gibt es keinerlei Hintergrundinfos.
Durch die Aufnahme in Bereitschaft, bekommt das JA ein Zeitpolster um nähere Infos zusammenzutragen und um Entscheidungen treffen zu können

Der Vergleich mit Pflegegroßeltern hinkt gewaltig, denn es sind völlig andere Vorraussetzungen.

Wenn die Kids in dieser Familie bleiben, heißt das:

"Einschulung - eine schöne Feier: Fragt der neue Banknachbar: Warum bringt dich denn deine Oma her? geschockt " Das hört sich vielleicht krass an, ist aber die Realität
31.10.2007 14:22
Dieser am 31.10.2007 um 14:22 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Silvie wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

supermami
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

die PF ist auch gar nicht in erster Linie wichtig, dass die Kinder bei ihnen bleiben dürfen, sonder in erster Linie, dass sie einfach zusammen bleiben sollen. Wenn das JA so dagegen ist, hätten sie das auch schon früher machen können.
Und dass das mit den Pflegeomas und opas was anderes ist, sehe ich nicht so, denn da muss sich das Kind auch rechtfertigen, warum bei der Einschulung nicht Mama und Papa dabei sind. Und überhaupt ist das ja bei allen PK so. Wenn das Kind einen anderen Namen hat, dann wird immer nachgefragt. Erklärt man dann, dass es sich um ein PK handelt, brechen manche Menschen sogar den Kontakt ab.
Versteht ihr was ich meine? Unsere PK müssen ihr leben lang mit Vorurteilen leben, das ist leider Gottes so.
Aber wenn man diesen Bericht gesehen hat, dann weiß man, dass diese PF nur das beste will für die Kinder.
Und es gibt doch auch BRSPF die sich manchmal auch wegen der Bindung zu den Kindern für Dauerpflege entschieden hat. Das hat doch nicht immer was mit dem Geld zu tun.
Und unser JA sagte mal zu uns, dass BRSP bei so kleinen Kindern nicht länger als höchstenfalls 2 Monate gehen darf, da so kleine Kinder sich schnell an die Menschen gewöhnen. Allerspätestens nach einem halben oder dreiviertel Jahr muss alles abgeschlossen sein (da sollte das Kind dann schon längst in Dp sein!!!!).
Komisch das es immer wieder JA`s gibt, die das anders sehen.
LG
31.10.2007 14:32
Dieser am 31.10.2007 um 14:32 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User supermami wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

karl-heinz
unregistriert
Vanessa und Tim Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Silvie,

da möchte ich doch entschieden protestieren. Ich bin 52 und hab Enkel in Pflege.
So etwas hat in meinem Fall noch niemand gesagt. Das Gegenteil ist der Fall. Da kommt eher die Frage von Leuten die nicht bescheid wissen von welchem Kind sind
Sie denn die Mutter. Ganz häufig glauben die Leute ich sei die Mama, das stelle
ich sofort richtig da. Die Kinder haben eine Mama und ich bin die OMA bei der
sie in Pflege sind!!

Gruß
karl-heinz
31.10.2007 14:36
Dieser am 31.10.2007 um 14:36 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User karl-heinz wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von supermami

Das JA sollte nicht immer soviel Macht haben und über Kinder, deren Leben eh schon durch alkohlkranke Eltern verpfuscht ist, auch noch darüber entscheiden zu dürfen, ob die Geschwister zusammen bleiben sollen, oder nicht. Sie haben das alles vorher gewusst, und wahrscheinlich aus einer Not heraus, die Kinder in die Familie vermittelt. Jetzt sind sie auf einmal nicht mehr gut genug???
Trauriges Deutschland!!!!!!!!!!!!!


hallo,

habe wieder eine andere meinung smile

nicht das ja hat die entscheidung, sondern ein richter. letzten endes entscheiden die gerichte darüber ob die kinder in der BRPF bleiben oder zu DPF müssen.

__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
31.10.2007 14:38 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 31.10.2007 um 14:38 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

SigridB. SigridB. ist weiblich
Windelpupser



[meine Galerie]


Dabei seit: 28.01.2007
Beiträge: 58
Bundesland: Hessen


Vanessa und Tim Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen....
also nun will ich doch dazu auch mal was los werden. Und zwar: Wie zuvor auch schon einmal erwähnt. Ihr dürft nicht vergessen. Die PE sind für Bereitschaft. Für Dp braucht man andere Seminare. Bei einer Familie (BPF unserer PT) war die Kleine fast 1 Jahr. Sie wollten dann die Kleine auch als Dp bei sich behalten. Auch da hat das Jugendamt "Nein" gesagt. Sie sind dafür nicht "ausgebildet" "vorbereitet". Und zudem muß ich Euch wirklich sagen - auch ich finde die BFE ein bischen zu alt. Jetzt mag das noch gehen. Aber in der Pubertät werden die Probleme kommen. Und es ist tatsächlich so, daß manche Geschwister, trennt aufwachsen sollten, damit sie sich ganz alleine, frei und ungebunden - frei von jeglicher Fürsorge für den anderen sich entwickeln können. Bei uns wurden Zwillinge getrennt. Damals verstand ich es auch nicht. Im Nach hinein - es war richtig.
Liebe Grüße an alle SigridB.
31.10.2007 14:43 SigridB. ist offline E-Mail an SigridB. senden Beiträge von SigridB. suchen Nehmen Sie SigridB. in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 31.10.2007 um 14:43 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User SigridB. wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

supermami
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich habe zwei eigene Kinder die genau ein Jahr auseinander sind. Die sind von klein auf so aneinander gewöhnt, ich weiß, wenn sie auseinandergerissen werden müssten, dass wäre das schlimmste was man ihnen antun könnte. Ist einer nur mal bei der Oma für eine Nacht, dann schläft der andere nicht richtig, und fragt die ganze Zeit nach seinem Bruder.
Und Menschen mit 56 Jahren sind meiner Meinung nicht zu alt. Es gibt soviele verschiedene Lebensformen in Deutschland. Vielleicht sollten wir endlich mal anfangen tolleranter zu werden, hmmmm!!!!!!!! Denn sonst müsste man auch Mütter die mit 40 Jahren oder noch älter das erste Kind bekommen, auch als Rabenmütter bezeichnen. Denn die könnten ja auch schon Oma und Opa bei der Einschulung sein (bei meinen Eltern wäre das nämlich so):-)
31.10.2007 14:50
Dieser am 31.10.2007 um 14:50 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User supermami wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Wicki
unregistriert
RE: Vanessa und Tim Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich würde nicht soweit gehen und der BRS die Kompetens absprechen.Es gibt solche 50 jährigen und solche... Augenzwinkern

Als ich damals,*vor unendlicher Zeit* großes Grinsen in die Pubertät kam, da war mein Vater an Geburtstagen 44, aber im Geiste ungefähr 85... Augenzwinkern , ich kann euch sagen, dass waren kämpfe... Augenzwinkern Ich selbst geh ja auch auf die 50 zu, aber als alt, oder den Dingen nicht mehr gewachsen, komm ich mir nicht vor ...und wehe einer sagt was anderes... großes Grinsen Meine jüngsten Kinder sind knapp 2 und dann auch noch im Doppelpack, ich habe nicht das Gefühl, dass ich das nicht mehr schaffe.Ok ich gebs zu es ist super anstrengend, aber auch einfach eine Einstellungsfrage.Gut, ich brauche morgens mittlerweile etwas länger im Bad, weil sich das Gesicht nicht mehr mit dem Augenaufschlag glättet, aber was solls, dass sind sowieso nur Äußerlichkeiten. cool

Gruß
Wicki
31.10.2007 14:53
Dieser am 31.10.2007 um 14:53 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Wicki wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Lümmelmutti Lümmelmutti ist weiblich
Azubi


images/avatars/avatar-473.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 04.07.2006
Beiträge: 2.358


Vanesa und Tim Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo ale PE über 50 finde ich nicht unbeding zu alt weil sie auch auf so kleine Kinder eine andere Ruhe rüber bringen könnten


Hat einer dazu gestern den Fernsehbericht gesehen mit der Tagesmutter mit 6 kids zwischen 2-5 und sie selber war schon 66

Aber das schaffen manchmal nicht mal TM die die 50 noch nicht erreicht haben.Also warum als BRSP gibt es doch keine Altersbegrenzung
und die Kids in der Schule sind manchmal auch stolz auf REIFE und ALTE

Hier ist es doch nur eine Sache wie es den Kindern bei gebracht wird

Altersbegrenzung doch eigendlich nur bei ADO Oder

Nur wenn man diese Kinder in Dp geben möchte dann schnell ehe sie wie schon geschrieben sich zu sehr binden und durch das umsetzen dann kaputt gemacht werden.

__________________
Das Leben ist wie ein Theater Stueck doch leider ohne Generalprobe
Drum SINGE;LACHE;TANZE oder WEINE ehe der Vorhang fällt
31.10.2007 15:02 Lümmelmutti ist offline E-Mail an Lümmelmutti senden Beiträge von Lümmelmutti suchen Nehmen Sie Lümmelmutti in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 31.10.2007 um 15:02 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Lümmelmutti wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Bigi
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Mir ist natürlich auch klar, das Bereistschaftspflegeeltern die ihnen anvertrauten Kinder nur auf einen ganz begrenzten Zeitraum begleiten dürfen. Normalerweise ...

Aber es sind doch auch nur Menschen, Menschen mit Gefühlen, dagegen ist niemand gefeit. Vorallem wenn die Kinder schon so lange bei ihnen leben.

Wenn man hier so im Fourm liest, wäre es ja nicht das erstemal, wenn Bereitschaftspflegeeltern ihre Kinder behalten wollen und auch durften.

Es stimmt auch, es hat oft gute Gründe Geschwister getrennt aufwachsen zu lassen, doch wäre es für mich unendlich traurig gewesen getrennt von meiner Schwester zu sein, auch wenn wir uns wirklich sehr oft gestritten haben ....

Wir wuchsen auch bei unseren Großeltern auf und unser Opa war Frührentner. Er hatte unwahrscheinlich viel Zeit mit uns Dinge zu unternehmen, was mit einem jüngeren Papa, der berufstätig ist, nicht möglich gewesen wäre. Meine Großeltern hatte eine unendliche Geduld mit uns. Gut, meine Oma war super überängstlich, aber dem hat unser Opa immer wieder versucht entgegen zu wirken.

Ich gebe zu, ein wenig habe ich die anderen Kinder schon für ihre "jungen" Eltern beneidet. Aber rückblickend war es schon gut so.

Wenn man sich mal genau umblickt, dann gibt es jüngere Menschen, die älter wirken als so manche Großeltern. Ich durfte eine Frau kennen lernen, welche noch mit über achtzig Spielgruppen geleitet und Elternarbeit betrieben hat. Ihre Energie habe ich mit 37 nicht, obwohl ich sicherlich auch nicht gerade phlegmatisch bin.

Von daher möchte ich mir kein Urteil erlauben und hoffe für die Beiden, das ein weiser Richter, nach Sichten aller Fakten, die richtige Entscheidung für sie trifft! Vielleicht ein Wunschdenken, ich weiß, aber mehr bleibt ja nicht übrig.

Liebe Grüße, Bigi

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Bigi: 31.10.2007 15:09.

31.10.2007 15:08
Dieser am 31.10.2007 um 15:08 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Bigi wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

fapipa
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

@sigridB.,
was Du schreibst ist nicht ganz richtig, die Seminare sind die gleichen und auch Bereitschaften sind entsprechend vorbereitet und ausgebildet, aber wenn ein Kind in die BRPF geht, muß es meistens schnell gehen, da wird nicht geschaut ob es passt oder nicht, außerdem gibt es meistens für kleinere Kinder viele geeignete DPF, so das die Ämter meist schon eine passende Familie im Auge haben. Durchaus kann es auch vorkommen, daß die BRPF die passende ist und diese das Kind behalten.
Ob Kinder getrennt werden oder nicht, kommt auf das Alter an, auf die Umstände in denen Sie groß geworden sind und wie sie zueinander stehen.
Meiner Meinung nach ist es aber eher sinnvoll Geschwister zu trennen, wenn ein Geschwister mehr als ein Jahr älter ist und tatsächlich schon zuviel Verantwortung für das jüngere Geschwister übernehmen mußte. Bei Zwillingen halte ich eine Trennung nur dann für Sinnvoll, wenn sie so krank oder verhaltensauffällig sind, das es für eine Familie nicht zu schaffen ist die Kinder zu pflegen oder zu versorgen.
31.10.2007 15:10
Dieser am 31.10.2007 um 15:10 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User fapipa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Seiten (4): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Vanessa und Tim
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™